Pauline Viardot Datenbank
Werkgruppe: Bearbeitungen fremder Kompositionen
VWV-Nr.:4035
Titel: Floris / A la feria va Floris
Untertitel: Chanson espagnole
WidmungsträgerIn:Madame Léonard   (in: Druck Paris, E. Gérard & Cie. [1875] - siehe Quellen.)
Fassungen:
Besetzung:Singstimme und Klavier             >> Quellen
Taktart, Tonart:6/8,   a-Moll
Originalwerk von:Manuel Garcia père
Bearbeitung von:Pauline Viardot
Texte:
Sprache:spanisch
AutorIn:unbekannt
Textincipit:A la feria va Floris por que tenga la feria
Sprache:französisch
AutorIn:unbekannt
Übersetzung/Adaption von:Louis Edmond Pomey
Textincipit:Sous ta noire mantille
Kommentar:Im Fonds Viardot-Duvernoy in F-Pmhb befindet sich unter der Signatur Msc 221 ein Konvolut mit dem Titel "Musica Española de Garcia" (als Digitalisat online über den Bibliothekskatalog verfügbar). Der Name Garcia ist auch auf etlichen Partituren notiert, gemeint ist sehr wahrscheinlich Pauline Viardots Vater Manuel Garcia père (1775-1832), spanischer Sänger und Komponist. Das Konvolut besteht aus 38 Manuskripten von verschiedenen Händen mit spanischen Liedern für ein bis drei Singstimmen und Gitarre sowie eines reinen Gitarrenstücks, nicht datiert. Das zweite Blatt enthält die genannte Überschrift und ein Titelverzeichnis sowie als Besitzvermerke oben rechts "P. Garcia", unten rechts "Pauline Garcia" von ihrer Hand (die Titelliste wohl auch von Pauline Viardots Hand). Sechs Titel sind in dem Titelverzeichnis durch ein Kreuz gekennzeichnet, fünf dieser gekennzeichneten Titel sind Vorlagen zu den "Chansons espagnoles" Pauline Viardots für Singstimme und Klavier. Die Original-Partitur von "A la feria va Floris", im 3/8-Takt und ausnahmsweise mit Klavierbegleitung notiert, umfasst fünf Seiten (fol. 41v-43v).
Originalkomposition:
KomponistIn:Manuel Garcia père


Christin Heitmann: Pauline Viardot. Systematisch-bibliographisches Werkverzeichnis (VWV), Hochschule für Musik und Theater Hamburg, seit 2012, Online-Datenbank http://www.pauline-viardot.de/Werkverzeichnis.htm (25.05.2017)